Konstruieren von Maschinen und Geräten

  Thermomix Urheberrecht: Vorwerk  
Konzeptskizze Fahrzeug (PEM Aachen GmbH) Urheberrecht: PEM Aachen GmbH Konzeptskizze Fahrzeug (PEM Aachen GmbH)

Inhalt

In der Veranstaltung „Konstruieren von Maschinen und Geräten“ haben Studenten die Möglichkeit, weitgehend selbständig und unter fachlicher Anleitung, Produkte zu entwickeln. Besonders spannend wird die Erfahrung durch konkrete Problemstellung aus der Industrie. Im Verlauf der Veranstaltung ist eine Lösung in Form eines Produkts für das Unternehmen zu konstruieren. Dafür werden in Vorlesung und Übung Methoden und Hilfsmittel der Konstruktionslehre vermittelt und direkt im Projekt angewandt. Teilnehmer der Veranstaltung erleben die Herausforderungen der realen Produktentwicklung und Konstruktion über die übliche Theorie von Vorlesung und Übung hinaus und werden dadurch hervorragend auf eine spätere Tätigkeit in der Industrie vorbereitet.

Erstmalig in Sommer- und Wintersemester 2019 stehen den Studierenden nach einer gemeinsamen Vorlesungsreihe mehrere parallele Projekte zur Auswahl. Diese werden in Zusammenarbeit mit dem PEM und dem IFAS organisiert.

Im Projekt des MSE geht es um die Entwicklung innovativer technischer Lösungen für die Speisezubereitung in Zusammenarbeit mit der Firma VORWERK. Die Schwerpunktthemen dieses Projekts sind:

  • Agile Produktentwicklung
  • Produktplanung und Innovation
  • Prototyping und Erprobung
  • Bewertung und Auswahl qualifizierter Technologien und konstruktiver Lösungen


Im Projekt des PEM geht es um die Entwicklung eines elektrischen Fahrzeugs in Zusammenarbeit mit einem Start-Up Unternehmen. Die Schwerpunktthemen dieses Projekts sind:

  • Anforderung und Konzeptionierung
  • Fahrwerkauslegung
  • Dimensionierung elektrischer Antriebsstrang
  • Validierung am Prototypen
 
  Ventilsteuerung Urheberrecht: IFAS Ventilsteuerung (IFAS)

Das IFAS beteiligt sich ebenfalls erstmalig an der Veranstaltung. In Kooperation mit Linde Hydraulics wird die Ventilsteuerung von mobilen Arbeitsmaschinen der nächsten Generation entwickelt. Die Thematik umfasst die Punkte:

  • Schaltungskonzeptionierung
  • Ansteuerung und Mechatronik
  • Konstruktive Umsetzung einer Ventilsektion
 
 

Organisation

Aus organisatorischen Gründen ist eine Bewerbung erforderlich. Ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben und Informationen zum Stand des Studiums schicken Sie bitte per E-Mail (pdf) bis zum 29.03.2019 an walter.schmidt@imse.rwth-aachen.de.

Die Veranstaltung kann einsemestrig und zweisemestrig belegt werden. Das Projekt erstreckt sich über beide Semester. Nach jedem Semester findet eine Einzelprüfung und -benotung statt. Für eine vollständige Projekterfahrung wird zwar empfohlen, beide Semester zu belegen, es ist aber keine Voraussetzung, um erfolgreich mitzuwirken.

Aktuelle Termine und weitere Informationen finden Sie auf RWTHonline.

Ansprechpartner

Walter Schmidt

Name

Walter Schmidt

Bereichsleiter Systems Engineering - Design Methodology

Telefon

work
+49 241 80 27351

E-Mail

E-Mail
 

Veranstaltungsthemen

Konstruieren von Maschinen und Geräten I:

  • Einführung in die Thematik
  • Vorstellung des Projekts durch den Industriepartner
  • Projektplan für das Sommersemester
  • Anforderungsliste
  • Erstellen der Funktionsstruktur
  • Erstellen von Prinziplösungen
  • Konzepterstellung mit dem Morphologischen Kasten
  • Konzeptbewertung und -auswahl
  • Abschlusspräsentation des ersten Semesters

Konstruieren von Maschinen und Geräten II:

  • Konzeptvorstellung
  • Projektplan für das Wintersemester
  • Entwerfen unter Restriktionen
  • Gestaltungsprinzipien und -grundregeln
  • Präsentation der Zwischenergebnisse
  • Prototypenbau und Test
  • Erstellen der Abschlussdokumentation
  • Präsentation der Entwürfe beim Industriepartner

Weiterführende Literatur

Pahl, G.; Beitz, W.; Feldhusen, J.; Grote, K. H.: Konstruktionslehre, Grundlagen erfolgreicher Produktentwicklung, Methoden und Anwendung. 8.Auflage. Springer-Verlag 2013.