mobilEM

 

Integrierte Energieversorgungsmodule für straßengebundene Elektromobilität

  Verschleiß Urheberrecht: MSE

Motivation

Neuartige Fahrzeugantriebe nutzen verbrauchsoptimierende Funktionen, die eine sequentielle Abschaltung des Verbrennungsmotors zur Kraftstoffeinsparung und Emissionsminderung einsetzen. Durch eine Erhöhung der Motorstarts von 30.000 auf schätzungsweise 300.000 Start-Stopp-Vorgänge, ist mit zusätzlichem Verschleiß der Motorenlager zu rechnen. Der im Start-Stopp-Betrieb entstehende Verschleiß muss daher bei der Entwicklung künftiger Antriebssysteme berücksichtigt werden.

Forschungsziele:

  • Beschreibung des Verschleißverhaltens im Start-Stopp-Betrieb
  • Entwicklung eines Simulationsmodells zur Prognose von Verschleiß
  • Bestimmung relevanter Einflussfaktoren auf den auftretenden Verschleiß
  • Anwendung und Bewertung verschiedener Verschleißmodelle

  Logo DFG Urheberrecht: DFG

Gefördert durch

Deutsche Forschungsgemeinschaft, DFG