IME & IKT werden zum MSE

15.02.2018
 

Die RWTH Aachen hat sich entschieden, das Institut für Maschinenelemente und Maschinengestaltung, kurz IME und das Institut für Allgemeine Konstruktionstechnik des Maschinenbaus, kurz IKT, zu Beginn des Jahres
zum

Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

zusammenzuführen. Dadurch schafft die RWTH Aachen hervorragende Voraussetzungen, um neben den traditionellen Forschungsschwerpunkten von IME und IKT künftig die Erforschung modellbasierter Systementwicklungsmethoden fokussiert anzugehen. Die Leitung des Institutes übernimmt Herr Professor Georg Jacobs.

Das Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung erforscht das grundlegende strukturelle und tribologische Verhalten von Maschinenelementen und bildet dieses in experimentell validierten Modellbeschreibungen ab. Diese Modellbeschreibungen werden genutzt, um das Funktions-, Verlustund Geräuschverhalten gesamthafter technischer Systeme mit Fokus auf die Antriebstechnik von Windenergieanlagen und mobilen Arbeitsmaschinen zu analysieren und zu gestalten. Ergebnis sind rechnerische und konstruktive Ausgestaltungen konkreter technischer Lösungen inklusive Nachweis der geforderten Systemeigenschaften auf Großprüfständen. Zahlreiche Erfahrungen mit derartigen modellbasierten Lösungsfindungen bis hin zur Konzeption konfigurierbarer Produkte ermöglichen dem Institut die Erforschung und Entwicklung von Methoden des Model Based Systems Engineering als zentrales Element künftiger, industrieller Produktentstehungsprozesse.