Projekt TailCo

Ansprechpartner

Sebastian Stein

Name

Sebastian Stein

Projektleiter TailCo

Telefon

work
+49 241 80-27587

E-Mail

E-Mail
 

Wie können Faserverbundstukturen auf Basis maßgeschneiderter Verstärkungshalbzeuge - Tailored Textiles - erfolgreich in die Anwendung gebracht werden?

 
 

TailCo - Eckdaten

Forschungsziele

  • Abbilden des gesamten Produktentstehungsprozesses (PEP)  von FVK-Bauteilen unter Integration von Tailored Textiles
  • Transfer einer Auslegungsmethodik in eine anwendbare Konstruktionsmethodik, die in ein Softwarewerkzeug mündet
  • Lizensierung der Projekttechnologie oder Ausgründung

 

Motivation

Faserverstärkte Kunststoffe (FVK) werden zunehmend in der Mobilitätsindustrie zur Verringerung des Gewichts eingesetzt. Das Preforming textiler Halbzeuge ist dabei ein kostenintensiver Herstellungsschritt. Die Verwendung von Textilien mit bereits integrierten Verstärkungen, sogenannte Tailored Textiles (TT), weisen ein hohes Potential zur Kostenreduktion auf. Die fertigungsgerechte Auslegung der FVK-Bauteile unter Berücksichtigung integrierter textiltechnischer Verfahren zur Herstellung dieser Textilien ist derzeit sehr komplex. Bedingt durch den Mangel einer umfassenden Auslegungsmethodik ist kein quantitativer Vergleich zu quasiisotropen oder additiv verstärkten FVK Preforms möglich. An dieser Stelle setzt TailCo an.

Projektträger

Forschungszentrum Jülich GmbH

Förderung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

 
Meilensteine

Platzhalter nächster Meilenstein

SLA, ITA, MSE Logo   Logo BMBF Urheberrecht: BMBF